You are currently viewing Emirat Ras Al Khaimah als Touristenmagnet – Ein Turbo für die Aktie von RAK Properties PJSC?
Emirat Ras Al Khaimah soll das Neues Reiseziel in VAE werden

Emirat Ras Al Khaimah als Touristenmagnet – Ein Turbo für die Aktie von RAK Properties PJSC?

Emirat Ras Al Khaimah als Touristenmagnet - Ein Turbo für die Aktie von RAK Properties PJSC?

Die VAE mit ihren 7 einzelnen Emiraten haben sich in den letzten Jahrzehnten sehr unterschiedlich entwickelt. In den Wirtschaftsnachrichten wird häufig von Dubai oder Abu Dhabi berichtet. Die anderen Emirate wie Ajman, Sharjah oder Ras Al Khaimah sind medial nicht so präsent, obwohl ihre wirtschaftliche Dynamik durchaus interessant ist.

Letztgenanntes – Ras Al Khaimah – hat in kürzester Zeit im Bereich des Tourismus- und Gastgewerbesektors einen großen Wandel erlebt. Sanfte Wüsten, wunderschöne Strände, und imposante Berge im Emirat bieten eine gute Vorrausetzung dafür. 2020 wurde Ras Al Khaimah sogar zur Golf-Tourismushauptstadt 2020 ernannt. Selbst bei den Emiratis ist es als ein Ort bekannt geworden, um dem Trubel der Stadt zu entfliehen.

Mit mehr als 3 Millionen Touristen plant Ras Al Khaimah im Jahr 2023

Die Anzahl an Touristen spiegelt diesen Umstand wider. So sind die Besucherzahlen des Emirats von 390.000 im Jahr 2011 auf über 1 Million im Jahr 2019 gestiegen.
Das Land selbst will bis 2025 über 3 Millionen Touristen erreichen. Mit dieser wachsenden Nachfrage ist der Bedarf an mehr Hotels in den Vordergrund gerückt. Gab es 1960 in Ras Al Khaimah überhaupt keine Hotels wurden in den letzten Jahrzehnten 45 Hotels errichtet.
Weitere 17 sind für die nächsten 5 Jahre geplant.

RAK Properties PJSC als Profiteur dieser wirtschlichen Entwicklung

Ein Unternehmen könnte von diesem Trend, Ras Al Khaimah als Touristenmagnet auszubauen, überdurchschnittlich profitieren.
RAK Properties PJSC die an der ADX als Aktiengesellschaft gelistet ist, beschäftigt sich Schwerpunktmäßig mit Immobilieninvestitionen, -entwicklung und -management Ras Al Khaimah beschäftigt.

Aktuelle Projekte von RAK Properties sind Mina Al Arab, das aus 205 Villen, Reihenhäusern und Wohnungen besteht und Julfar Towers, ein Projekt aus Wohn- und Geschäftskomplexen in Julfar City, sowie die Projektierung des Intercontinental Hotel und Resort in Mina und das Al Arab Hotel und Resort in Ras al Chiama.

Was sagen die Finanzzahlen von RAK Properties PJSC?

Der Umsatz ist mit 195 Mio. AED in 2019 und 243 Mio. 2020 im Vergleich zu EMAAR aus Dubai relativ gering.
Jedoch konnte das Unternehmen trotz Corona das Nettoergebnisse von 93 Mio in 2019 auf 114 Mio. in 2020 steigern. Problematisch hierbei war nur die gestiegene Verschuldung des Unternehmens von 410 Mio. AED in 2019 auf 617 Mio. auf 2020.

Den Börsenkurs konnte dies in den letzten Monaten nicht geschadet. Auf Jahresbasis konnte RAK 72% dazugewinnen. EMAAR lag im Vergleich in den letzten 12 Monaten nur bei 62 %. Besser hingegen waren in der Region VAE nur ALDAR und DAMAC mit 115% und 112%.

Zukunftsaussichten von RAK Properties PJSC sind positiv

Da Ras Al Khaimah weiter als Touristenregion ausgebaut werden soll, wird dies sich positiv auf die Geschäftstätigkeit von RAK Properties PJSC auswirken. Allein die zukünftigen Projekte der Gesellschaft von der Bay Residence und Gateway Residence 2 in Ras Al Khaimah werden in diesem Umfeld einen positiven Beitrag liefern. Auch der Umsatz im 1. Quartal 2021 viel mit 124 Mio. AED und einem Nettoergebnisse von 64 Mio. AED besser aus als erwartet.
Unter den jetzigen Voraussetzung kann man davon ausgehen, dass 2021 ein gutes Jahren für RAK wird.

GRABA Invest behält RAK auf der Watchlist und wird die Umsatzzahlen noch für 2. Quartal 2021 abwarten. Sollten diese positiv sein, werden wir hier investierten.

Urlaubsparadies Emirat Ras Al Khaimah

Schreibe einen Kommentar